Keine Muckibude

 

Tuspo Weende eröffnet im Sommer Fitness- und Gesundheitszentrum „Weende Vital“
Erste Kooperationen mit TV Roringen und TSV Herberhausen

 

Von Helmut Latermann
Als Mieter wird Tuspo Weende im kommenden August neben dem Weender Parkbad auf 800 Quadratmetern das Fitness- und Gesundheitszentrum „Weende Vital“ eröffnen. Im Erdgeschoss des neuen Gebäudes findet das unabhängige Jugendzentrum (UJZ) eine neue Heimat. Bauherr des Komplexes ist die Göttinger Sport und Freizeit GmbH (GoeSF) – Kosten 2,8 Millionen Euro.

Zielgruppe
„Ohne die GoeSF hätten wir als Verein ein solches Projekt nicht selbst stemmen können. Natürlich kommen erhebliche monatliche Mietbelastungen auf uns zu, aber die Bedingungen sind so, dass wir die Chance haben, auch die Anlaufphase zu meistern“, sagte Christoph Hannig. Tuspo Weende Vorsitzender. Der Tuspo-Vorstand will keine Muckibude. „Zielgruppe sind Menschen im Alter von 40 plus, die die ersten Wehwehchen festgestellt haben.“ Das gesundheitsorientierte Angebot werde von einer intensiven personellen Betreuung begleitet.

Kooperatione, Preise und Öffnungszeiten
Wer darf das Studio nutzen? Nicht nur die Tuspo-Mitglieder (zur Zeit 1.800). Der Tuspo Weende möchte mit Kooperationen von Vereinen im Norden Göttingens auch die Türen für deren Mitglieder öffnen. Gibt es schon Kooperationen? „Ja, mit dem Turnverein Roringen und dem TSV Herberhausen“, bestätigte Hannig.
„Total charmant. Es ist das beste Angebot, was man seinen Mitgliedern zur Ergänzung anbieten kann“, erklärte Andrea Franke, Vorsitzende des TSV Herberhausen.
Dirk Wolff, Vorsitzender TV Roringen, ergänzt: „Wir werden unsere Sportangebote erheblich ergänzen. Ein netter Aspekt.“
Weitere Gespräche mit anderen Vereinen laufen. Für die Kooperationsvereine stelle es eine völlig neue Qualität dar. Die Konkurrenz richte sich nicht mehr an die benachbarten Vereine, sondern zu den kommerziellen Fitnessstudios.
Mit knapp unter 50 Euro kalkuliert derzeit der Tuspo den Studiobeitrag. „Heiligabend und erster Weihnachtsfeiertag ist zu, an den anderen Tagen von morgens bis abends offen. An Wochenenden verkürzt“, so Hannig.

Fotos: Helmut Latermann

Menü