Rope Skipping während der Corona-Pandemie

Kein Sport – keine Bewegung  – für die Rope Skipper des TV Roringen ein Fremdwort.
Mit der Nachricht –  alle Wettkämpfe sind für 2020 abgesagt – platzte die Teilnahme an den Deutschen Einzel- und Teammeisterschaften und der Traum von Ottawa. Und dabei war gerade unser großes Team in diesem Jahr wirklich top in Form! Die Enttäuschung war groß und so manche Träne kullerte, sie hatten soviel trainiert, alles gegeben  und dann kommt der Virus!
Die Rope Skipper suchten sich aber andere Herausforderungen. Mit dem Shutdown am 17.03.2020 erhielten unsere Springer täglich Aufgaben und Herausforderungen, die es zu bewältigen galt. Ab Anfang April haben wir zusätzlich Online-Training angeboten. Mindestens zweimal die Woche trafen wir uns am Bildschirm. Jeder hatte seinen Lieblingsplatz zu Hause und irgendwie waren wir dadurch doch gemeinsam unterwegs. Liegestütz, Sidesteps, Push ups, Planks, Mountainclimber , das sind inzwischen alles keine Fremdworte mehr für die Online Sportler. Jeder macht mit und versucht in der vorgegeben Zeit die Übung so oft wie möglich zu wiederholen. Groß und Klein, jünger und älter, durchtrainiert und Hobbysportler.
Einige lustige Filme und Bilder sind aus den täglichen Aufgaben entstanden und Rope Skipping wurde zum Familiensport. Eltern fungierten zu Hause als IT Administrator, Fotograf, Hilfesteller, Motivator, Fan und freuten sich auch über ein bisschen ruhige Zeit neben Homeoffice und Homeschooling durch die von uns gestellten Aufgaben.
Das Zoom-Training fand auch Anklang bei der Damenfitness, so dass wir auch hier seit Anfang April Sport im Garten und im Wohnzimmer anbieten. Mindestens einmal wöchentlich haben die Rope Skipper und die Fitness-Damen zusammen trainiert. Gemeinsames Aufwärmen, getrennte Kraft- und Ausdauerübungen und gemeinsames Cool Down  – die Zeiten der Digitalisierung machen es möglich  :). So haben wir auch gleich etliche Familienmitglieder mit aufgenommen und Kraft- und Ausdauertraining im Familienverbund trainiert
– Frei nach dem Motto „Better together“

Hier findet Ihr ein paar Eindrücke unserer Coronazeit.

Inzwischen sind wir schon wieder gemeinsam auf dem Sportplatz unterwegs und powern gemeinsam unter Einhaltung sämtlicher Hygienevorschriften und Abstandsregeln.

Ein riesen Dankeschön an die Gute Seele des Sporthauses und des Sportgeländes, Eberhard Wünn, der für uns immer wieder die Fläche mäht und alles schick macht!

Aber davon ab …… Seilspringen geht überall  🙂

Wir haben uns mit den Rope Skippern ein weiteres Ziel gesteckt:

Wir schaffen gemeinsam das Deutsche Sportabzeichen!

Rope Skipping  ist seit einigen Jahren eine Disziplin des Deutschen Sportabzeichens. Laufen , Werfen, Springen ist für die meisten in diesem Zusammenhang ein Begriff. Doch was wird im Bereich Koordination gefordert? Eine mögliche Kategorie  – Rope Skipping – haben wir in Bild und Ton zusammengefasst.

Übrigens, das Sportabzeichen fördert nicht nur die Fitness, sondern wird auch durch viele Krankenkassen finanziell unterstützt. Lust verspürt es auszuprobieren?  Hier gibt es den Leistungskatalog zum Nachschlagen:

Wie wäre es mit

FUSSBALL?

Seit 1928 organisierter Sport in Roringen

VEREIN

Gesund bleiben mit

GESUNDHEITSSPORT

Menü