Sprung in die deutsche Spitze

Bestes Ergebnis in der Vereinsgeschichte

Silber und Bronze in der Einzelwertung, Platz 5 in der Mannschaftswertung

Am Wochenende fanden die Deutschen Teammeisterschaften der Rope Skipper in Wuppertal statt.
Insgesamt haben sich an diesem Wochenende 50 Mannschaften aus 28 Vereinen der Deutschen Rope Skipper gemessen.
Als Landessieger 2019 war der TV Roringen mit Laura Fahrenstück, Dina Hohendorf, Annika Reinhardt, Svenja Reinhardt und Linda Schneider im Team I vertreten. In der Vorbereitung war Organisationstalent gefragt, denn nicht alle Springer waren in den letzten drei Wochen durchgängig in Göttingen verfügbar. Trainingseinheiten wurden am Wochenende in Ostfriesland durchgeführt.
In einer gut besetzten Halle starteten die Meisterschaften mit den Speeddisziplinen. Die Roringerinnen erreichten zwar nicht ihre persönliche Bestleitungen, konnten aber sowohl im Speed Relay (4 x 30 sec. Jogging) als auch im Double Dutch Speed ( 4 x 45 sec im Double Dutch) mit der starken Konkurrenz mithalten.
Im Anschluss folgten die vier Freestyle Disziplinen.Im Double Dutch Single starteten für den TV Roringen Linda Schneider, Annika und Svenja Reinhardt. Der Anfang war fehlerfrei – mit Power auf den Seilen, Körperspannung, Energie, Sprungkraft und allerhand Mehrfachdurchschlägen, Tricks und Kombinationen starteten die Drei in ihre Lieblingsdisziplin. Nach der Hälfte des Fresstyles flog dann das Seil durch die Halle, der Griff war gebrochen……
Die Drei bekamen aber eine zweite Chance und konnten am Ende des ersten Durchgangs noch einmal ihr Können zeigen, dieses Mal leider nicht fehlerfrei, aber am Ende des Tages war es in der Wertung Double Single Platz 3. Bronze Medaille für den TV Roringen!
Im Single Rope Pair Freestyle starteten Annika und Svenja Reinhardt. Hier war jetzt Synchronität, Schwierigkeit und Power im Einzelseil gefragt. Die beiden Schwestern kamen mit zwei kleinen Hängern gut durch Ihre Aufgabe, glänzten zusätzlich durch Ausdruck und Musikakzente und durften sich am Ende des Tages über die Silbermedaille freuen. Der Deutsche Vizemeister im Single Rope Pair Fresstyle kommt im Wettkampfjahr 2019/2020 aus Roringen!
In der Freestyle Abfolge kam nun der Double Dutch Pair Freestyle mit Dina Hohendorf, Linda Schneider, Annika und Svenja Reinhardt. Auf der 12m x 12m großen Wettkampffläche zeigten die Roringer ihre Vielfältigkeit in ihrer Sportart. „Für eine Medaille reichte es in dieser Disziplin leider nicht, doch mit der Leistung unserer Mädels sind wir sehr zufrieden“, so Trainerin Reinhardt.
Die letzte Disziplin des Tages war dann der Single Rope Team Freestyle mit Laura Fahrenstück, Linda Schneider, Annika und Svenja Reinhardt. Im Einzelseil ging es auch hier noch einmal nach einem anstrengendem und fortgeschrittenen Wettkampftag die Konzentration abzurufen und das Beste zu geben. Die Springerinnen haben ihr Bestes gegeben und konnten ihre Trainingsleistung abrufen.

Trotz offener vorläufiger Wertung blieb es bis zum Ende spannend. Um 18:00 Uhr stand das Ergebnis dann endgültig fest.
In der Gesamtwertung Platz 5. Das beste Ergebnis in der Vereinsgeschichte des TV Roringen und Silber und Bronze in den Einzelwertungen. Mit der Qualifikation in der Tasche geht es nun im Sommer zu den Europameisterschaften in Graz und zum World Jump Rope nach Oslo.

Die Freude war riesig, Roringen ist unter den TOP five der Rope Skipper in Deutschland angekommen.

Menü