Bericht von den Landesmeisterschaften in Belm am 19. Januar 2019

Speedtraining hat sich ausgezahlt

Schnelligkeit und Ausdauer wird bei den Rope Skippern groß geschrieben. Seit einigen Wochen ist  der feste Bestandteil des Trainingsbeginns nicht mehr wegzudenken. Der Taktgeber im Hintergrund bestimmt die Schnelligkeit und die musikalische Untermalung sorgt für gute Laune.  Die Sportler stehen im Kreis, für ihre Verhältnisse schwere Seile in der Hand,  und springen 6 Minuten im Takt. Als Zuschauer kann man sich nur schwer vorstellen, dass es machbar ist und dann auch noch Spaß machen soll.
Der Erfolg der Rope Skipper bei den am vergangenen Wochenende stattgefunden Landesmeisterschaften in Belm/Osnabrück brachte die Bestätigung. Alle acht Starter des TV Roringen lieferten bei den Speed-Disziplinen  ihre persönlichen Bestleistungen ab. So belegten Linda Schneider und Annika Reinhardt, beide mit 87 Speeds ( 175 Seilschwünge) in 30 sec. den zweiten Platz. Svenja rundete die Speeddisziplinen im weiblichen Starterfeld im Triple Under Cup ab und holte sich vor Annika Reinhardt den ersten Rang. Im 3 Minuten Ausdauerspeed stand der TV Roringen ebenfalls mit Linda Schneider (3.) und Annika Reinhardt (2.)  auf dem Treppchen.
Im weiblichen Starterfeld erzielten die Roringer Rope Skipper in der Gesamtwertung, d.h. Speed und Freestyle,  sehr gute Ergebnisse: Annika Reinhardt Platz 2, Svenja Reinhardt Platz 3, Antonia Weidner Platz 3, Linda Schneider Platz 8, Enja Kubitschke Platz 11 und Dina Hohendorf ebenfalls  Platz 11.
Im männlichen Starterfeld gab es kein Vorbeikommen an Denzel Frigge und Jan Weidner. Beide konnten ihre Leistungen in der Vorbereitungsphase  noch einmal steigern, pünktlich zum Wettkampf abrufen. Neben den Speeddisziplinen überzeugten sie im 75 sec. langen Fresstyle durch Sprungkraft, Vielfalt und Schwierigkeit und am Ende des Tages konnten sie die Einzeldisziplinen und die Gesamtwertung für sich entscheiden und die Halle  als Landessieger  verlassen.
Mit diesen Ergebnissen konnten sich 5 der Springer zu den Bundeswettkämpfen im April in Hanau qualifizieren. Ein super Ergebnis!

Menü