World Jump Rope Championships in Oslo

Die Roringer Rope Skipper waren  auch 2019 auf dem internationalen Sportparkett vertreten.
8 Springer durften Teil der World Jump Rope Championships in Norwegen sein. Gemeinsam mit rund 1000 Sportlern aus 26 Ländern sprangen sie um die besten Plätze in der Rope Skipping Welt. Für unsere Springer vom TV Roringen Annika Reinhardt, Antonia Weidner, Denzel Frigge, Dina Hohendorf Enja Kubitschke, Kira Hohendorf, Linda Schneider und Svenja Reinhardt – standen 5 Tage Wettkampf mit 11 Disziplinen auf dem Programm.
Zum letzten Mal gingen im Wettkampfjahr 2019 die FISAC und WJR getrennt in die Wettkämpfe. Ab dem Wettkampfjahr 2020 steht die International Jump Rope Union (IJRU) gemeinsam für die Rope Skipper bereit. Der nächste Schritt , um die Sportart endlich olympisch werden zu lassen!
Die Tage am Oslofjord waren eng getaktet, 6 Uhr aufstehen, 8 Uhr Wettkampfbeginn und häufig war der Wettkampftag erst gegen 20 Uhr zu Ende.
Unsere acht Springer gingen in den 5 Tagen Wettkampf insgesamt 47 mal an den Start.
Das intensive Training im Vorfeld  hat sich gelohnt.  Alle haben sehr gute Leistungen vollbracht und haben sich der internationalen Konkurrenz gestellt.
Svenja Reinhardt sprang mit 165 Triple Under neuen niedersächsischen Rekord und sicherte sich damit die Bronzemedaille bei den WJR Championships 2019. Linda Schneider, Annika Reinhardt und Svenja Reinhardt bestätigten ihre Leistung der dt. Meisterschaften und holten auch hier auf dem internationalen Parkettboden die Bronzemedaille im Double Dutch Single. Die Anstrengung, die Belastung war enorm, aber die Freude über einen gelungenen Wettkampf noch viel größer.
Zwischen Wettkampf und anschließendem Camp gab es einen Tag Pause zur Erholung. Wir fuhren nach Oslo, um hier kulturell, landschaftlich und natürlich auch sportlich das Land zu bestaunen. In den zwei Camp-Tagen nutzen unsere Springer die Zeit viele neue Bekanntschaften zu knüpfen, neue Sprünge zu erlernen und auszuprobieren. Drei unserer Springer durften sogar als Staff fungieren und konnten ihr Können an andere Rope Skipper weitergeben. Am Abend des 12. Juli hatte uns dann Deutschland wieder.  Jetzt hieß es kurz Durchschnaufen, Trainieren und Kofferpacken, denn am 18.07.2019 ging es nach Graz in Östereich.mittags war die erste Trainingseinheit in Graz angesetzt

Europameisterschaften in Graz

Am 18.07. ging es früh los, denn es lagen 10 Stunden Autofahrt vor uns und für mittags war die erste Trainingseinheit angesetzt.
Bei der Europameisterschaft der Erso gingen  rund 600 Springer aus 11 europäischen Ländern an den Start. Andere Bedingungen, andere Disziplinen und zusätzliche Erfahrungen für unsere Springer. An einer Medaille sprangen unsere Roringer Skipper nur ganz dicht dran vorbei. Am Ende war es im Single Rope Pair Platz 4 und in der Gesamtwertung hatten die Roringer Mädels die sechs beste Punktzahl.
Svenja Reinhardt hat sich mit der Silbermedaille im Freestyle bei den Deutschen Meisterschaften für die Master/Einzel für die Europameisterschaften qualifiziert. Mit einem super schnellen und fast fehlerfreien Freestyle sicherte sie sich mit der sechstbesten Punktzahl einen hervorragenden 13. Platz!
Mit den zwei internationalen Wettkämpfen ging unsere Wettkampfsaison 2018/2019 zu Ende, die Nächste startet bereits im September. Wir stellen Bezirks- und Landesmeister, holten auf den Deutschen Meisterschaften mehrere Silber und Bronzemedaillen und auch international ist der TV Roringen längst angekommen. Das stellten unsere Springer im Sommer unter Beweis!

Menü